{"status": "failed"}{"status": "failed"} Deutsche Spieleanbieter ziehen sich aus dem Markt zurück

Deutsche Spieleanbieter ziehen sich aus dem Markt zurück

Die Novomatic Group zieht sich aus dem deutschen Glücksspielmarkt zurück. Der Spielbetreiber bestätigt, dass er Spiele von deutschen Casinoseiten entfernen wird. Die Verwirrung über den rechtlichen Status von Online-Glücksspielen hält an.

Einer der führenden Slots-Anbieter Europas hat angekündigt, sich vollständig aus dem deutschen Glücksspielmarkt zurückzuziehen, wobei das Unternehmen bestätigt, dass seine Spiele aus den Online-Casinos, die deutsche Spieler bedienen, bereits entfernt wurden. Damit wird Novomatic der zweite Betreiber, den die Zeit für Online-Glücksspiele in Deutschland ruft: Eine ähnliche Entscheidung traf die Gauselmann-Gruppe Ende letzten Jahres.

Die Ankündigung erfolgt inmitten der Verwirrung zwischen den Betreibern und den deutschen Behörden darüber, ob Online-Glücksspiele in Deutschland legal sind. Um auf der richtigen Seite des Gesetzes zu bleiben und zu vermeiden, dass die Regulierungsbehörden ihr Geschäft bestraft, hat sich Novomatic entschieden, vom Online-Glücksspiel in Deutschland Abstand zu nehmen, bis mehr Klarheit über seinen rechtlichen Status erreicht ist.

Novomatic-Inhalte von deutschen Seiten entfernt

Bereits im November bestätigte die Gauselmann Gruppe, dass sie alle ihre Spielinhalte von deutschen Glücksspielseiten abzieht, da die Marke Verbindungen zu international lizenzierten Betreibern hat, die Inhalte an deutsche Spieler liefern.

Nur einen Monat später berichteten die deutschen Medien, dass die Novomatic-Firma Greentube alle Spielinhalte der Marke von den deutschsprachigen Online-Casinoseiten entfernt. Diese Woche hat Novomatic die Entscheidung selbst in einem kurzen Statement an die Medienagentur APA bestätigt.

Verwirrung über Regulierung führt zu Rückzug

Die Gesetzgebung in Deutschland verhindert Casino-Glücksspiele – allerdings ist nicht ganz klar, wie dies auf Online-Glücksspiele wie River Belle App zutrifft, da das Gesetz häufig wegen seiner Unklarheit kritisiert wird. Eine Reform des Glücksspielgesetzes im Jahr 2012 und eine spätere Revision wurden nie formell unterzeichnet, sodass Casinobetreiber und Spieler in einem Zustand der rechtlichen Unsicherheit sind.

Novomatic zog sich im September letzten Jahres aus der geplanten Notierung an der Frankfurter Wertpapierbörse zurück. Der Betreiber ist einer der größten Anbieter von landgestützten Casinospielen in Deutschland, will also auf der rechten Seite der Regulatoren bleiben und hat sich dafür entschieden, seine Präsenz im Internet zu reduzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.