Neue Casinos entstehen in Geschäftszentren

Laut Berichten trug die positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft im vergangenen Jahr dazu bei, dass die gesamte Glücksspielindustrie wuchs. Im Jahresvergleich konnte ein Anstieg der Bruttospieleinnahmen um 2,1% auf 13,49 Mrd. € (16,01 Mrd. $) verzeichnet werden.

Die Unternehmensberatung Goldmedia Strategy Consulting teilte in einem jüngst veröffentlichten Bericht mit, dass die jüngsten Ergebnisse um 8,5 % höher als im Vorjahr liegen. Dies bedeutet, dass der deutsche Markt mit Glücksspielen im Zweijahresrhythmus um rund 1 Milliarde Euro zugelegt hat. Dementsprechend hoch ist das Interesse der Anbieter und Betreiber von Casinos wie Spin Palace online casino, neue Einrichtungen online sowie in Geschäftszentren zu erstellen.

Das Unternehmen berichtete weiter, dass die Sportwettenbranche mit einem Anstieg von 17% im Vergleich zum Vorjahr und einer Verbesserung von 33% im Vergleich zu 2015 den größten Anstieg der jährlichen aggregierten Bruttospielumsätze verzeichnet hat. Das Beratungsunternehmen erklärte, dass es aufgrund der aktuellen FIFA WM 2018 und anhaltender “dysfunktionaler Regulierungsmaßnahmen”, die der nationalen Vereinigung von über 90 Betreibern “günstige Betriebsbedingungen” bieten, eine Fortsetzung dieses Trends erwartet.

Dabei sind die Anbieter nicht passiv, sondern bauen ihr bestehendes Geschäft aktiv aus. So sollen in den großen Ballungsräumen im Norden, Süden und Westen der Republik Casinos in belebten Geschäftszentren entstehen, um das Geschäft weiter voranzubringen. Der Möglichkeit, in der Mittagspause oder nach Feierabend schnell ins Casino zu gehen, steht damit nichts mehr im Wege.

In Bezug auf die deutschen Spielautomatenbetreiber berichtete das Beratungsunternehmen, dass es für die Branche “ein weiteres sehr profitables Jahr” war, denn die gesamten Bruttoeinnahmen betrugen über 7 Milliarden Euro in 2017. Sie erklärte allerdings auch, dass sich diese Situation aufgrund der bevorstehenden “erheblichen strukturellen Veränderungen”, einschließlich strengerer Vorschriften über die Anzahl der Casinos sowie neuer Mindestabstände zwischen ihnen, ändern könnte.

Das deutsche Lotteriesegment hingegen erlebte keine so guten Entwicklungen im vergangenen Jahr. Die aggregierten Bruttospielumsätze sanken im Vergleich zum Vorjahr um 3%. Dies ist auf den verstärkten Wettbewerb mit Online-Konkurrenten zurückzuführen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.